Zurück zur Übersicht

Abdallah Alsayed wird diesjähriger Preisträger des Hans-Bretschneider-Preises

Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT: Nach Podiumsdiskussion zum Thema „Mit Abi in die duale Berufsausbildung“ wird erstmals wieder nach einer fünfjährigen Pause feierlich der Preis für Auszubildende der Region verliehen.

Es ist kein Geheimnis, dass der Arbeits- und Ausbildungsmarkt hart umkämpft ist und geeignete Bewerber:innen rar sind. Aus diesem Grund gilt für Unternehmen, die zukünftig erfolgreich sein wollen: Die Weichen in die richtige Richtung zustellen. Nur qualifizierte Arbeitskräfte, die die Besonderheiten der jeweiligen Branche genau kennen, sorgen für den dauerhaften Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. Die Ausbildung im eigenen Unternehmen ist daher die beste Möglichkeit, um qualifizierte und motivierte Mitarbeitende zu halten, die die speziellen Anforderungen des Betriebes heute und in Zukunft kennen und erfüllen. Dieser Ansicht waren auch Stefanie Seyfarth (Geschäftsführerin HWK Oldenburg), Stefan Fischer (Schulleiter am Neuen Gymnasium Wilhelmshaven), Wiebke Oltmans (ehemalige Abiturientin) und Helge Zink (Geschäftsführer Langer E-Technik), die auf dem Podium zum Thema „Mit Abi in die duale Berufsausbildung?“ diskutierten. Gemeinsam mit der Moderatorin Cornelia Lüers gingen sie der Frage, wie sinnvoll eine duale Ausbildung nach dem Abitur ist, näher auf den Grund. Dazu sprachen sie auch über die Themen Berufsorientierung in den Schulen, über Praxiserfahrung, Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung (hier insbesondere durch die Kammern) sowie die Unterstützung aus dem Elternhaus. Der abschließende Wunsch der Vier: Mehr gesellschaftliche Anerkennung für die duale Berufsausbildung.

Die Verleihung

Nach der Podiumsdiskussion war der Höhepunkt der Veranstaltung die Verleihung des Hans-Bretschneider-Preises, der nach einer fünfjährigen Pause zum ersten Mal wieder verliehen wurde. Vieles war neu: der Bewerbungsprozess, der feierliche Rahmen und die Auswahl durch eine Jury. Bewährt dagegen: das Modell der dualen Ausbildung und die herausragenden Leistungen der jungen Talente und ihrer Ausbildungsbetriebe. Ebenfalls neu war, dass aus all den Bewerbungen eine Short-List erstellt wurde. In diesem Jahr hatten es zwei Kandidatinnen und ein Kandidat in die engere Auswahl geschafft: Wiebke Oltmanns, Ines Bauer (beide Vynova) und Abdallah Alsayed (Autohaus Schmidt). Den Preis nahm am Ende Abdallah Alsayed entgegen, der seine Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker im Januar 2023 mit guten Ergebnissen abgeschlossen hatte. Dafür musste er allerdings einen langen Weg gehen und viele Hindernisse überwinden. Alsayed ist 2015 nach Deutschland gekommen, um Elektrotechnik zu studieren. Dies hat aus unterschiedlichen Gründen nicht funktioniert, weshalb er über die Kreishandwerkerschaft in Jever und ein Vorpraktikum an seinen Ausbildungsplatz gekommen ist. Zukünftig möchte er eine Weiterbildung zum Servicetechniker und eine Ausbildung zum Kfz-Meister machen. Zudem engagiert sich Abdallah Alsayed ehrenamtlich als Dolmetscher für syrische Flüchtlinge in Schortens.

Der Preis

Für den Hans-Bretschneider-Preis konnten sich Absolvent:innen aus der Jadewirtschaftsregion bewerben, die vor Kurzem einen anerkannten Ausbildungsberuf abgeschlossen haben. Unter allen Bewerbungen erfolgte die Auswahl durch eine Fachjury, die aus Vertreter:innen aus den Bereichen Schule und Wirtschaft bestanden. Dabei wurden nicht nur die Ergebnisse der Berufsschulzeugnisse oder der Abschluss- und Zwischenprüfungen berücksichtigt, sondern auch das soziale Engagement innerhalb der Ausbildungszeit oder die Bewältigung besonderer Herausforderungen und Hürden in der eigenen Bildungsbiografie.

421A1440

Aktuelle News.

Touristiker an der Nordsee wollen Chancen der KI nutzen

NordseeTourismusTag im Fischbahnhof Bremerhaven: Goldenes Leuchtfeuer für Wangerland Touristik und Peters – Das Genusshotel in der Wingst „Unsere neue Kollegin KI – Fluch und Segen für den Tourismus“ – unter …

Weiterlesen

STORAG ETZEL und Gasunie schließen Vertrag zur Wasserstoffspeicherung

Beim Thema Wasserstoffspeicherung bewegt sich derzeit viel. Während gleich vierUnternehmen den potenziellen Speicherbedarf erkunden, ist Storag Etzel schon einen Schritt weiter. Das Unternehmen hat mit der niederländischen Gasunie einen ersten …

Weiterlesen

Metall- und Elektroindustrie startet neue Nachwuchskampagne

„What about ME – Steig ein in die Zukunftsindustrie!“ „What about ME – Steig ein in die Zukunftsindustrie!“ Unter dieser Marke startet die Metall- und Elektroindustrie (ME) eine Informationskampagne rund …

Weiterlesen

NORDFROST: Richtfest für neues Kühlhaus auf dem Hafen-Terminal Wesel

Mit dem Richtfest für das neue Kühlhaus auf dem NORDFROST Hafen-Terminal Wesel setzt der Marktführer für Tiefkühllogistik einen weiteren Meilenstein für eine nachhaltige Supply Chain. Der Terminal dient dem Umschlag …

Weiterlesen

150 Jahre berufliche Bildung in Wilhelmshaven

Elke Schnitger veröffentlicht Chronik zur Entwicklung der schulischen Berufsausbildung „Ein schwerwiegendes Werk, das die 150-jährige Geschichte der schulischen Berufsausbildung in Wilhelmshaven bestens durchleuchtet, erzählt und bewahrt“, so kommentierte der Vorsitzende …

Weiterlesen

Abstimmung über EU-Lieferkettenrichtlinie verschoben: „Lieferketten-Regelungen grundsätzlich überdenken“

„Die Unternehmerinnen und Unternehmer in Norddeutschland hatten auf ein klares Signal aus Brüssel gehofft. Jetzt heißt es wieder einmal abwarten. Gerade wegen der sich deutlich abzeichnenden Ablehnung der EU-Lieferkettenrichtlinie ist …

Weiterlesen

NORDFROST: Neue Kapazitäten in der Trockenlogistik durch die Übernahme des operativen Geschäfts der Hamburger GLS Grünwald Logistik Service GmbH

Die NORDFROST-Gruppe übernimmt mit Wirkung zum 1. Februar 2024 das operative Geschäft der GLS Grünwald Logistik Service GmbH und setzt den Betrieb mit noch mehr Dienstleistungstiefe fort. Damit erweitert die …

Weiterlesen

Neujahrsauftakt der Jungen Wirtschaftsrunde

Neues Jahr, neue Frühstücksrunden (und mehr) Seit einem Jahr ist Björn Hartmann der „neue“ Hoteldirektor im Fliegerdeich Hotel. Zum Neujahrsauftakt lud er nun die Junge Wirtschaftsrunde zum Frühstück zu sich …

Weiterlesen

Arbeitsmarkt im Januar: Ohne Zuwanderung kollabiert unser Arbeitsmarkt

Die ersten Arbeitsmarktzahlen des Jahres 2024 belegen erneut, dass in der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie tausende Arbeitskräfte fehlen. Am größten ist die Lücke in Niedersachsen mit circa 3.750 fehlenden Beschäftigten, …

Weiterlesen

Platin-Medaille für PKV-Nachhaltigkeit

Im weltweit anerkannten EcoVadis-Rating für Nachhaltigkeitsleistungen hat die Papier- und Kartonfabrik Varel für ihre Aktivitäten und Fortschritte erstmals eine Platinmedaille bekommen – die höchste Auszeichnung für das beste Prozent aller …

Weiterlesen

Zum Newsroom