Zurück zur Übersicht

Innovationsschub erreichen für die Zukunftsfähigkeit der Region

Regionales Robotikzentrum an der Jade Hochschule

Um dem Fachkräftemangel in der JadeBay Region entgegen zu wirken, wurde nun an der Jade Hochschule das Projekt „Robotikzentrum JadeBay am Standort Wilhelmshaven“ genehmigt. Das Projekt wird mit rund 530.000 Euro durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mit Kofinanzierung von JadeBay GmbH gefördert und ist ein Folgeprojekt der „Roboterfabrik Wilhelmshaven“.

„Mit Unterstützung durch mein Team und die JadeBay haben wir es geschafft, ein Folgeprojekt zu gewinnen, in dem die Roboterfabrik zu einem Robotikzentrum weiterentwickelt werden soll“, freut sich Projektleiterin Prof. Dr. Olena Kuzmicheva. Seit September 2018 hat sie an der Jade Hochschule die Professur für Roboter- und Handhabungstechnik inne und vertritt seitdem das Fach Robotik am Fachbereich Ingenieurwissenschaften. Ziel des Projektes ist es, für kleine und mittelständische Unternehmen einen Innovationsschub zu erreichen, der maßgeblich zur Zukunftsfähigkeit der Region beiträgt.

In dem Folgeprojekt werden daher weiterhin Schulungen für Unternehmen und Schulen angeboten. Darüber hinaus wird ein sogenannter Showroom eingerichtet, in dem verschiedene industrieübliche Robotersysteme präsentiert und erprobt werden können. „In unserem ersten Projekt konnten wir herausfinden, dass die Unternehmen der Region durchaus Innovationsbereitschaft zeigen. Die Perspektiven des Robotereinsatzes im eigenen Unternehmen müssen jedoch sichtbar werden, damit die Motivation steigt, die Fachkräfte entsprechend zu schulen“, erklärt Kuzmicheva. Derzeit sei durch den fehlenden Informationsfluss an Anwendungsbeispielen das Interesse an neuen Technologien stark gehemmt. Der in allen Branchen rasant wachsende Digitalisierungsprozess und das Fehlen großer produzierender Industrien in der Region, die den technologischen Fortschritt vorleben, verstärkt diesen Umstand noch mehr. An dieser Stelle setzen der Showroom und das Beratungsangebot an. Dies sei auch deshalb von Bedeutung, damit die Region mittelfristig nicht den technologischen Anschluss verpasst. Ein Ort, an dem kleine und mittelständische Unternehmen neueste Technologien und Lösungen kennenlernen können, wirkt diesem Effekt maßgeblich entgegen.

Neben den kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region stellen Schulen die zweite Zielgruppe des Projektes dar. Die Zielgruppe der Schüler:innen wird jedoch auf kleinere Klassenstufen bis hin zur Grundschule ausgeweitet. „Damit sollen Schüler und Schülerinnen frühzeitig für das Thema Robotik sensibilisiert werden, bevor die unterschiedliche Interessenentwicklung von Jungen und Mädchen stattfindet“, erläutert die Projektleiterin. Mit dieser frühzeitigen Einbringung der Robotik könne die Gewinnung von weiblichen technischen Fachkräften und damit die Gleichstellung von Frauen und Männern im späteren Berufsleben gefördert werden. Darüber hinaus entwickeln die Wissenschaftler:innen ein mobiles Konzept, um auch Schulen im ländlichen Raum eine Beteiligung am neuen Projekt zu ermöglichen.

Pr23_031_Robotikzentrum_1 <?php echo $image_title; ?>

Aktuelle News.

Durchwachsende Entwicklung auf regionalen Arbeitsmarkt

Vorstellung der diesjährigen Wirtschaftsumfrage – Bereich Arbeitsmarkt: Nachlassende Dynamik auf dem bundesweiten Arbeitsmarkt auch in der Region spürbar. Im ersten Quartal 2024 waren rund 45,8 Millionen Menschen in Deutschland erwerbstätig. …

Weiterlesen

75 Jahre Grundgesetz: 75 Jahre Erfolgsmodell Sozialpartnerschaft

„75 Jahre Grundgesetz bedeuten auch 75 Jahre grundgesetzlich geschützte Sozialpartnerschaft. Deshalb feiern wir als Arbeitgeberverband am 23. Mai gleich zwei Erfolgsmodelle“, sagt Folkmar Ukena, Präsident des Arbeitgeberverbandes NORDMETALL e. V. …

Weiterlesen

NORDFROST in Rotterdam: Messepräsentation auf der Breakbulk Europe 2024

Vom 21. – 23.05.2024 präsentiert die NORDFROST auf der Breakbulk Europe, der weltweit größten Veranstaltung für Projektladung und Stückgut, in den Messehallen des Ahoy in Rotterdam ihre Leistungen im Bereich …

Weiterlesen

Eine Region steht zusammen: Bündnis für Demokratie bekommt eigenes Logo

Unsere Region steht zusammen: Für Demokratie und gegen jede Form von Extremismus. Um das deutlich zu machen, haben Sven Ambrosy (Landrat Landkreis Friesland) und Carsten Feist (Oberbürgermeister Stadt Wilhelmshaven) vor …

Weiterlesen

Anmeldezeitraum für ausstellende Unternehmen zur JadeFuture startet

Das neue Messeformat aus dem vergangenen Jahr kommt am 05.09.2024 zurück in die NordseePassage – Unternehmen können sich ab kommenden Montag als Aussteller anmelden Berufliche Chancen und Perspektiven in der …

Weiterlesen

Arbeitsmarkt im April: Bürokratie lähmt – NORDMETALL fordert drastische Verbesserungen für den Arbeitsmarkt

Die Arbeitgeber der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie widersprechen der aktuellen Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit, dass der Arbeitsmarkt stabil sei. „Niedrige Arbeitslosenzahlen und tausende offene Stellen in der Metall- und …

Weiterlesen

LAEPPCHÈ: Exklusives Strategie-Meeting mit Schaeffler

Letzte Woche hatten wir in Schweinfurt das Privileg ein wegweisendes Strategietreffen mit unserem Premiumpartner Schaeffler abzuhalten. Es war eine inspirierende Gelegenheit, tief in Themen einzutauchen, die für unsere gemeinsame Zukunft …

Weiterlesen

Unternehmen der Jade Wirtschaftsregion spüren Rezession in vielen Bereichen  

Wirtschaftsumfrage 2024: AWV Jade e.V. veröffentlicht Ergebnisse zur regionalen wirtschaftlichen Lage, die den Abschwung verdeutlichen  Wilhelmshaven, 23.04.2024. Der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade e.V., der Wirtschaftsförderkreis Harlingerland e.V. und das Netzwerk …

Weiterlesen

Sanierung von PKV-Lagerhalle nach Brandschaden auf der Zielgeraden

Ein Jahr nach dem Brand nähert sich die Sanierung der beschädigten PKV-Lagerhalle auf dem ehemaligen Kasernengelände dem Abschluss. Vor allem die Lieferzeiten bei Betonteilen haben die Dauer dieser Reparatur bestimmt. …

Weiterlesen

„Wir sind mit unserer Gleichstellungsarbeit auf dem richtigen Weg“

Jade Hochschule wird beim Professorinnenprogramm 2030 positiv bewertet Die Jade Hochschule hat erfolgreich mit ihrem Gleichstellungszukunftskonzept an der vierten Ausschreibung des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder teilgenommen. Sie hat …

Weiterlesen

Zum Newsroom