Zurück zur Übersicht

Lebensmittellieferant siedelt sich im Güterverkehrszentrum JadeWeserPort Wilhelmshaven an

NaturLink GmbH zeichnet Erbbaurechtsvertrag und investiert 12 Mio. Euro

Mit dem Dortmunder Unternehmen NaturLink GmbH siedelt sich der erste Lebensmittellieferant im Güterverkehrszentrum (GVZ) JadeWeserPort Wilhelmshaven an. Der Erbbaurechtsvertrag über das 1,8 ha große Grundstück im Süden des GVZ wurde gestern unterzeichnet. NaturLink ist ein spezialisierter Lieferant für natürliche Frucht- und Gemüse-Rohstoffe, die in der Getränke-, Milch, Eiscreme-, Softdrink-, Backwaren und weiterverarbeitenden Lebensmittelindustrie benötigt werden. Auf dem Grundstück entstehen ab Anfang 2024 in zwei Bauabschnitten eine Halle mit Büro und Labor sowie eine Lagerhalle mit 13.400 qm mit der so genannten Blendstation, in der die Produkte je nach Kundenwunsch individuell zusammengestellt werden. Damit entsteht in Wilhelmshaven eine Lagerkapazität von 35.000 t. Das Investitionsvolumen am Standort beträgt rund 12 Mio. Euro.

Die Obst- und Gemüsesorten werden unter anderem per Schiff aus der Türkei, Asien und Südamerika importiert, in der Betriebsstätte im GVZ zusammengestellt und abgefüllt. Von Wilhelmshaven aus werden die Frucht- und Gemüse-Rohstoffe zur Weiterverarbeitung an Unternehmen in den gesamten europäischen Markt geliefert. Mittelfristig ist auch ein Export der Produkte in die USA und andere Länder im Fokus. Die Inbetriebnahme mit den ersten rund 15 Mitarbeiter:innen ist Anfang 2025 geplant.

Die NaturLink GmbH ist eine Tochter des 1993 gegründeten Verarbeitungsbetriebs Göknur mit Sitz in Ankara, Türkei, der dort 5.000 ha eigene Anbauflächen von diversen Obst- und Gemüsesorten nach ökologischen Gesichtspunkten bewirtschaftet. Weitere Betriebsstätten unterhält das Unternehmen in Mersin, New Jersey, Virginia, den Niederlanden und China. Eine Ansiedlung in der gleichen Größenordnung wie im hiesigen GVZ ist auch im britischen Felixstowe geplant.

Andreas Bullwinkel, Geschäftsführer der Container Terminal Wilhelmshaven JadeWeserPort-Marketing GmbH & Co. KG (JWPM): „Wir freuen uns, dass der Standort erstmals mit NaturLink auch einen international aufgestellten Lieferanten der Lebensmittelindustrie überzeugen konnte und begrüßen die Ansiedlung, die auch dem Containerterminal zukünftig Impulse verleihen kann, im GVZ.“

Der Geschäftsbereichsleiter der NaturLink GmbH, Erik Bendler, äußert sich wie folgt zu der Unterzeichnung des Erbbaurechtsvertrags: „Mit der Investition in Wilhelmshaven können wir maßgeschneiderte Produkte von Göknur sowie von anderen Herstellern für unsere Kunden im gesamten europäischen Markt anbieten. Auch können wir diese Produkte zukünftig von hier aus weltweit exportieren. Die direkte Hafenanbindung war das entscheidende Kriterium für diese Investitionsentscheidung im JadeWeserPort. Wir hoffen auch, dass die norddeutschen Häfen zukünftig mehr zusammenarbeiten werden und so die Synergien aller Häfen genutzt werden können.“

IMG_9296_Zuschnitt

Aktuelle News.

Durchwachsende Entwicklung auf regionalen Arbeitsmarkt

Vorstellung der diesjährigen Wirtschaftsumfrage – Bereich Arbeitsmarkt: Nachlassende Dynamik auf dem bundesweiten Arbeitsmarkt auch in der Region spürbar. Im ersten Quartal 2024 waren rund 45,8 Millionen Menschen in Deutschland erwerbstätig. …

Weiterlesen

75 Jahre Grundgesetz: 75 Jahre Erfolgsmodell Sozialpartnerschaft

„75 Jahre Grundgesetz bedeuten auch 75 Jahre grundgesetzlich geschützte Sozialpartnerschaft. Deshalb feiern wir als Arbeitgeberverband am 23. Mai gleich zwei Erfolgsmodelle“, sagt Folkmar Ukena, Präsident des Arbeitgeberverbandes NORDMETALL e. V. …

Weiterlesen

NORDFROST in Rotterdam: Messepräsentation auf der Breakbulk Europe 2024

Vom 21. – 23.05.2024 präsentiert die NORDFROST auf der Breakbulk Europe, der weltweit größten Veranstaltung für Projektladung und Stückgut, in den Messehallen des Ahoy in Rotterdam ihre Leistungen im Bereich …

Weiterlesen

Eine Region steht zusammen: Bündnis für Demokratie bekommt eigenes Logo

Unsere Region steht zusammen: Für Demokratie und gegen jede Form von Extremismus. Um das deutlich zu machen, haben Sven Ambrosy (Landrat Landkreis Friesland) und Carsten Feist (Oberbürgermeister Stadt Wilhelmshaven) vor …

Weiterlesen

Anmeldezeitraum für ausstellende Unternehmen zur JadeFuture startet

Das neue Messeformat aus dem vergangenen Jahr kommt am 05.09.2024 zurück in die NordseePassage – Unternehmen können sich ab kommenden Montag als Aussteller anmelden Berufliche Chancen und Perspektiven in der …

Weiterlesen

Arbeitsmarkt im April: Bürokratie lähmt – NORDMETALL fordert drastische Verbesserungen für den Arbeitsmarkt

Die Arbeitgeber der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie widersprechen der aktuellen Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit, dass der Arbeitsmarkt stabil sei. „Niedrige Arbeitslosenzahlen und tausende offene Stellen in der Metall- und …

Weiterlesen

LAEPPCHÈ: Exklusives Strategie-Meeting mit Schaeffler

Letzte Woche hatten wir in Schweinfurt das Privileg ein wegweisendes Strategietreffen mit unserem Premiumpartner Schaeffler abzuhalten. Es war eine inspirierende Gelegenheit, tief in Themen einzutauchen, die für unsere gemeinsame Zukunft …

Weiterlesen

Unternehmen der Jade Wirtschaftsregion spüren Rezession in vielen Bereichen  

Wirtschaftsumfrage 2024: AWV Jade e.V. veröffentlicht Ergebnisse zur regionalen wirtschaftlichen Lage, die den Abschwung verdeutlichen  Wilhelmshaven, 23.04.2024. Der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade e.V., der Wirtschaftsförderkreis Harlingerland e.V. und das Netzwerk …

Weiterlesen

Sanierung von PKV-Lagerhalle nach Brandschaden auf der Zielgeraden

Ein Jahr nach dem Brand nähert sich die Sanierung der beschädigten PKV-Lagerhalle auf dem ehemaligen Kasernengelände dem Abschluss. Vor allem die Lieferzeiten bei Betonteilen haben die Dauer dieser Reparatur bestimmt. …

Weiterlesen

„Wir sind mit unserer Gleichstellungsarbeit auf dem richtigen Weg“

Jade Hochschule wird beim Professorinnenprogramm 2030 positiv bewertet Die Jade Hochschule hat erfolgreich mit ihrem Gleichstellungszukunftskonzept an der vierten Ausschreibung des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder teilgenommen. Sie hat …

Weiterlesen

Zum Newsroom