Zurück zur Übersicht

POWER BY ENERGY HUB Port of Wilhelmshaven

Parlamentarischer Netzwerkabend in Brüssel

Die veränderte geopolitische Situation hat in aller Deutlichkeit aufgezeigt, wie wichtig es ist, nicht nur Energiequellen, sondern auch Importwege zu diversifizieren und sich damit unab­hängiger zu machen.

Zur Deckung des deutschen und europäischen Energiebedarfs muss eine flexible und sichere Energieversorgung in den wichtigsten europäischen Industriezentren aufrechterhalten werden. Deutschland wird – beispielsweise mit Blick in die Nationale Wasserstoffstrategie – auch in Zukunft ein wichtiger Energieimporteur bleiben müssen, die lokale Produktion von grünem Wasserstoff allein kann den künftigen Bedarf nicht decken.

Seit Mitte 2021 wird in der Region der Projektverbund „ENERGY HUB Port of Wilhelmshaven“ (ENERGY HUB) aufgebaut. In diesem engagieren sich Industrie- und Wirtschaftspartner mit Transformationsprojekten, welche schnellstmöglich direkt oder indirekt bzw. über Synergieeffekte zu einer treibhausgasneutralen Gesellschaft und Wirtschaft in Deutschland und in der Region beitragen.

Das LNG-Terminal Wilhelmshaven trägt im ersten Schritt zur Versorgungssicherheit Deutschlands bei. Es wird aber nicht nur bei einem LNG-Terminal bleiben – die Jade-Weser-Region hat durch seine infrastrukturellen und geologischen Rahmenbedingungen enormes Potenzial zur Drehscheibe Europas für klimaneutrale und klimafreundliche Energien zu werden und Wilhelmshaven hat dafür die besten Voraussetzungen: den einzigen Tiefwasser­hafen in Deutschland, den Anschluss an das Wasserstoff-Fernleitungsnetz und vorhandene Kavernenspeicher. Der Port of Wilhelmshaven richtet sich entsprechend strategisch als Import-HUB aus.

Hier planen die Unternehmen allein mit dem Horizont bis 2030 Projekte in der Größenordnung von bis zu 5 Mrd. EUR, für die teilweise erst noch die richtigen wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen.
Die aktuellen Entwicklungen des ENERGY HUB Port of Wilhelmshaven möchten wir nun im Rahmen eines Parlamentarischen Netzwerkabends am 19. September 2023 in Brüssel präsentieren.

Veranstaltungsort

Vertretung des Landes Niedersachsen bei der Europäischen Union
Rue Montoyer 61, 1000 Bruxelles, Belgien

Programm

ab 18 UhrEinlass | Registration | Netzwerken am Buffet
19:15 UhrGrußwort Matthias Wunderling-Weilbier,
Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Bundes- und
Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung
Grußwort Tom Nietiedt,
Präsident des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbands Jade e.V.
19:30 UhrVorstellung ENERGY HUB Port of Wilhelmshaven
19:50 UhrShort-Cut-Panel Wasserstoffbeschaffung/-import
Mechthild Wörsdorfer, European Commission, Deputy Director-General
Coordination of the Just and Green Energy Transition
Jorgo Chatzimarkakis, CEO of Hydrogen Europe
20:10 UhrShort-Cut-Panel CO2-Strategie
Viola Rocher, Leiterin Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. in Brüssel
Jens Geier, MdEP,S&D, Deutschland; Gas-Wasserstoffpaket im EP

Anmeldung

Sie haben Ihren persönlichen Anmeldelink zur Veranstaltung per Mail erhalten. Die Einladung ist nicht übertragbar.
Sollten Sie Interesse an dem Parlamentarischen Netzwerkabend haben, aber keine Einladung erhalten haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Berlin 09-05.2023      Foto:   © Yorck MaeckeVeranstaltung in der Landesvertretungen von Niedersachsen beim Bund in Berlin, des  ENERGY HUB Wilhelmshaven.

Aktuelle News.

Sanierung von PKV-Lagerhalle nach Brandschaden auf der Zielgeraden

Ein Jahr nach dem Brand nähert sich die Sanierung der beschädigten PKV-Lagerhalle auf dem ehemaligen Kasernengelände dem Abschluss. Vor allem die Lieferzeiten bei Betonteilen haben die Dauer dieser Reparatur bestimmt. …

Weiterlesen

„Wir sind mit unserer Gleichstellungsarbeit auf dem richtigen Weg“

Jade Hochschule wird beim Professorinnenprogramm 2030 positiv bewertet Die Jade Hochschule hat erfolgreich mit ihrem Gleichstellungszukunftskonzept an der vierten Ausschreibung des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder teilgenommen. Sie hat …

Weiterlesen

NORDFROST startet in der Tiefkühllogistik mit dem digitalen Lieferschein über Cloud4Log

NORDFROST stellt Tiefkühlware seit Anfang März diesen Jahres mit digitalem Lieferschein über Cloud4Log zu. Das Besondere dabei: Der Datenaustausch mit der neuen Plattform ist komplett in die internen Prozesse integriert. …

Weiterlesen

Freundeskreis vergrößert seinen Vorstand

Auf seiner Jahresversammlung hat der gemeinnützige Verein Freundeskreis Herrlichkeit Gödens Vorstandswahlen durchgeführt und konnte die Zahl der Mitglieder gemäß neuer Satzung verdoppeln. Der bislang vierköpfige Vorstand konnte oftmals aus Termingründen …

Weiterlesen

Arbeitsmarkt im März: Renteneintrittswelle belastet den Arbeitsmarkt

Anlässlich der Veröffentlichung der aktuellen Arbeitsmarktdaten schaut die norddeutsche Metall- und Elektroindustrie mit Sorge in die Zukunft. Nach Statistiken der Agentur für Arbeit und Befragungen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sieht …

Weiterlesen

Ressourcen, Resilienz, Resultate: Unternehmen von innen stärken

Vom automatisierten Lager bis zur Widerstandskraft eines Unternehmens – Personalleitersitzung befasst sich auf zwei unterschiedliche Arten mit dem Personalmangel Resilienz bezeichnet die Widerstandsfähigkeit eines Unternehmens in Krisensituationen. Dabei haben resiliente …

Weiterlesen

Bewerbungsphase eröffnet: Beste Auszubildende der Region gesucht

Hans-Bretschneider-Preis 2024 – Der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband sucht auch in diesem Jahr wieder leistungsstarke oder engagierte Auszubildende Der Hans-Bretschneider-Preis ist zurück und geht auch in diesem Frühjahr in eine neue …

Weiterlesen

Sie sind gefragt: Online-Befragung der AWV-Mitgliedsunternehmen

Befragungszeitraum zur diesjährigen Wirtschaftsumfrage gestartet Auch in diesem Frühjahr erkundigen wir uns mit unserer Wirtschaftsumfrage 2024 bei unseren Mitgliedsunternehmen nach gegenwärtigen Daten, Fakten und Erwartungen. Neben aktuellen Themen befasst sich …

Weiterlesen

Die Berufschancenmesse JadeFuture geht in die zweite Runde – Save the Date

Das neue Messeformat aus dem vergangenen Jahr kommt am 05.09.2024 zurück in die Nordseepassage – Notieren Sie sich schon jetzt den Termin in Ihrem Kalender! Berufliche Chancen und Perspektiven in …

Weiterlesen

Neues Veranstaltungsformat „Up2Date“: Künstliche Intelligenz – Neue Chancen für Unternehmensprozesse

Die Volksbank Jever eG, die DOCK26 GmbH sowie der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade e. V. (AWV) freuen sich, das neue Veranstaltungsformat Up2Date vorzustellen. Dieses innovative Konzept wurde ins Leben gerufen, …

Weiterlesen

Zum Newsroom