Zurück zur Übersicht

Tarifforderung der Gewerkschaft: „Acht Prozent sind nicht darstellbar“

NORDMETALL-Verhandlungsführerin Lena Ströbele hat die Tarifforderung der IG Metall Küste als deutlich überhöht kritisiert: „Die Acht-Prozent-Forderung kommt für mich nicht überraschend, ist aber wirtschaftlich einfach nicht darstellbar“, sagt die Personaldirektorin der Unternehmensgruppe Lürssen. „Die norddeutschen Metall- und Elektrounternehmen müssen aktuell starke Kostensteigerungen für Material und Energie stemmen, die noch weit über der durchschnittlichen Inflationsrate von zuletzt 7,6 Prozent liegen. Die kosten-intensiven Folgen der Pandemie dauern an. Gleichzeitig fehlen überall Fachkräfte und Auszubildende, außerdem Vorprodukte, die wegen der weltweiten Lieferkettenprobleme zu spät oder gar nicht ankommen. Deshalb nützen auch hohe Auftragsbestände wenig“, so Ströbele, die auch NORDMETALL-Vizepräsidentin in Bremen ist.

Die IG Metall Küste sollte wissen, dass die Löhne allein in den vergangenen drei Jahren trotz Coronakrise um fast zehn Prozent gestiegen sind. „Seit 2007 erhöhten sich die Bruttoverdienste der Arbeitnehmer in der Metall- und Elektroindustrie um ganze 40 Prozent. Die Verbraucherpreise sind im gleichen Zeitraum aber nur um 25 Prozent gestiegen. Auch deshalb ist die Tarifforderung der IG Metall Küste für uns übertrieben“, sagt Ströbele.

Statt überhöhte Lohnforderungen zu stellen, sei es in der aktuellen Krise angebracht, zusammen nach vorn zu schauen, wie auch vor kurzem geschehen: „Gerade haben wir mit der IG Metall Küste ein umfassendes Paket zur Modernisierung des Flächentarifvertrags und zur Stärkung der dualen Ausbildung geschnürt.“ Es beinhaltet tarifliche Rahmenregelungen zur Einführung von flexiblen Arbeitszeitkonten und eine Option, Nachtarbeitszuschläge in Zeit statt in Geld zu gewähren, sowie die Möglichkeit, Teile des Gehalts zum vergünstigten Leasing von Fahrrädern zu nutzen. Die Wochenarbeitszeit in Mecklenburg-Vorpommern kann freiwillig unter Nutzung von Kompensationsmaßnahmen bis auf das Westniveau von 35 Stunden reduziert werden. „Wir brauchen jetzt diesen Geist einer zeitgemäßen Tarifpolitik, die uns zielgerichtet zusammen nach vorn führt“, sagt Lena Ströbele.

Nordmetall_AGV Nord_Newsroom

Aktuelle News.

Nautischer Verein Wilhelmshaven-Jade lädt zu zweiten Molenfest ein

Der Nautische Verein Wilhelmshaven-Jade e.V. lädt am 27.08.2022 ab 17:00 Uhr zu seinem zweiten Molenfest auf dem Molenkopf der dritten Einfahrt ein. In einer maritimen Atmosphäre mit Getränken und Snacks …

Weiterlesen

Energieversorgung im kommenden Winter

Branchenübergreifender Austausch der Unternehmen zur drohenden Energienotlage Der wachsende Energiespardruck auf die Unternehmen steigt. Jede Energieeinsparung zählt für den kommenden Winter, der eine Versorgungsnotlage mit sich bringen könnte. Aus diesem …

Weiterlesen

Jade Hochschule und Seenotretter schließen gemeinsames Projekt zur Versorgungslogistik erfolgreich ab

Elsfleth.Bremerhaven. In einem mehrmonatigen Projekt haben sechs Studentinnen und Studenten der Jade Hochschule gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) die Versorgung der rund 60 Seenotrettungskreuzer und -boote …

Weiterlesen

AWV-Sonderrundschreiben vom 18.07.2022

Alle arbeitsrechtlichen Updates erhalten Sie in unserem AWV-Sonderrundschreiben vom 18.07.2022. Der Newsletter enthält folgende Inhalte nebst Anlagen: Änderungen im Nachweisgesetz u.a. Gesetzen Zugangserleichterungen für den Bezug von KuG bis 30.09.2022 …

Weiterlesen

PKV-Jahresspende für Kita-Bildungsprojekt

Die jährliche Spende an gemeinnützige Einrichtungen hat 2022 den Aufbau eines neuen Bildungsangebots für Kitakinder ermöglicht – ein eigens dafür hergestellter Einkaufsladen vermittelt Aspekte der Nachhaltigkeit. Als erste „Testpersonen“ konnten …

Weiterlesen

Happy Birthday hoch 3

Storag Etzel, Neue Jadewerft und die Steinbrecher Gruppe feiern Firmenjubiläum In der vergangenen Woche haben gleich drei unser Mitgliedsunternehmen ihr Jubiläum gefeiert. 50+1, 75 & 75 – Wir gratulieren der …

Weiterlesen

Künstliche Intelligenz ist ein Chancentreiber für den Umwelt- und Klimaschutz

Förderbescheide an Projekte, die Künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit verbinden, überreicht Berlin.Wilhelmshaven. An der Jade Hochschule wird das Projekt PlasticObs_plus gemeinsam mit den Projektpartnern Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, Optimare …

Weiterlesen

Gemeinsame Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Wirtschaft

Agrarforum 2022: Kreislandvolkverband und AWV Jade e.V. unterzeichnen gemeinsame Kooperationsvereinbarung Beim 10. Agrarforum im Volksbank-Immobilienzentrum sprachen Silvia Breher, stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende und Hartmut Seetzen, Frieslands Kreislandvolkvorsitzender über das Thema „Landwirtschaft und …

Weiterlesen

„TEXTE am meer“: Traditionsveranstaltung in der sich wandelnden Welt

Magischer Abend mit Mentalmagier Yann Yuro auf der Fregatte „Schleswig-Holstein“ „TEXTE am meer“ hat Tradition – bereits zum 23. Mal konnte gemeinsam mit der Stiftung Kulturkreis Wilhelmshaven-Friesland die Abendveranstaltung ausgerichtet …

Weiterlesen

Goldmedaille für PKV-Nachhaltigkeit

Im international anerkannten EcoVadis-Rating für Nachhaltigkeit hat die PKV für ihre Aktivitäten und Fortschritte erstmals eine Goldmedaille bekommen. „Kein Zweifel: Es gibt gerade Wichtigeres. Wir alle sorgen uns um den …

Weiterlesen

Zum Newsroom