Zurück zur Übersicht

Transformation der Region sorgt für hervorragende berufliche Zukunftsperspektiven

JadeFuture ermöglicht Einblick in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt

Berufliche Chancen und Perspektiven in der Region entdecken: Mit der JadeFuture fand gestern zum ersten Mal ein neues Berufsmesseformat statt, das einen vielfältigen Einblick in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt der Region ermöglicht hat. Als Veranstaltungsort wurde die Nordseepassage und der angrenzende Valoisplatz umfunktioniert. Zwischen den Geschäften, in leerstehenden Verkaufsflächen und im Freien präsentierten die Ausstellenden ihr Unternehmen mit Karrierewegen und -möglichkeiten sowie ihre Stellenangebote. Berufstätige, Einsteiger:innen, Schüler:innen, Absolvent:innen oder unversorgte Bewerber:innen konnten sich im direkten Kontakt mit den Unternehmen austauschen – und das taten sie zahlreich, denn trotz des warmen Wetters war die Nordseepassage gut besucht.

„Die Jade Future war eine tolle Möglichkeit für Interessierte direkt mit potenziellen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern ins Gespräch zu gehen. Auch für Arbeitgebende ist – gerade in Zeiten des Fachkräftemangels – der Austausch besonders wichtig und wertvoll.“, sagt Dr. Thorsten Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Oldenburg – Wilhelmshaven.

Vorträge im Innovationsmobil der Jade Hochschule zu Themen wie „Seaports of Niedersachsen – Perspektiven im maritimen Bereich“ oder „Chancen im Bereich der Pflege“ rundeten das Messeangebot ab. Hochschulpräsident Prof. Dr. Manfred Weisensee erklärte im Hinblick auf den aktuellen Arbeits- und Ausbildungsmarkt „Die JadeBay-Region erlebt aktuell einen sehr dynamischen Transformationsprozess, der hervorragende Zukunftsperspektiven für Arbeitskräfte und Unternehmen bietet. Die Jade Hochschule trägt dazu bei, den wachsenden Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften zu decken, und wir arbeiten in unseren dualen Studienangeboten vorwiegend mit den Unternehmen und Verwaltungen in der Region zusammen.“ Oberbürgermeister der Stadt Wilhelmshaven, Carsten Feist, ergänzt „Unsere Region stellt sich den Herausforderungen und übernimmt Verantwortung, damit die Energiewende gelingt. Dafür werden Fachkräfte benötigt, die kompetent und engagiert unsere Zukunft aktiv mitgestalten wollen: in Industrie und Handwerk, in Handel, Hotellerie und Gastronomie, im Gesundheits- und Sozialbereich, in Verwaltungen und Behörden, im Bildungssektor und mehr – die Arbeitgeber:innen der Region haben viel zu bieten.“

Das Ziel der Messe ist, dass die Besucher:innen mit den Ausstellenden sehr niedrigschwellig – beim Einkaufen oder Kaffee trinken ins Gespräch kommen können. Henning Wessels, Hauptgeschäftsführer AWV Jade freut sich, dass dieser Ansatz von den Besuchenden und Ausstellenden so gut angenommen wurde und resümiert: „Mit der JadeFuture hatten die Unternehmen die Gelegenheit unterschiedliche Zielgruppen zu erreichen. Es ging nicht nur darum, Ausbildungsplätze oder Praktika zu vermitteln, sondern auch beispielsweise mit Berufseinsteiger:innen oder Personen, die bereits fest im Berufsleben sind, in Kontakt zu kommen. Die Ausstellenden konnten darüber hinaus sich einem breiten Publikum als Unternehmen der Region präsentieren und exklusive Einblicke geben.“ „Viele der Besuchenden waren sehr gut vorbereitet, sodass nicht nur Kontakte, sondern auch direkte Bewerbungen an den Ständen ausgetauscht wurden“, so Wessels Bilanz. Auch Frieslands Landrat Sven Ambrosy unterstützt die Berufschancenmesse: „Die Gewinnung von qualifizierten Arbeitskräften ist mittlerweile eine Herausforderung für jedes Unternehmen und jede Branche geworden. Deswegen unterstützen wir mit der JadeFuture und bieten den Arbeitgebern eine neue Plattform, um sich und ihre Beschäftigungsmöglichkeiten zu präsentieren und mit potenziellen Bewerber:innen ins Gespräch zu kommen.“

Planungen für 2024:

Die JadeFuture ist in Zusammenarbeit zwischen der JadeBay GmbH, dem Karrierecenter der Bundeswehr Wilhelmshaven, dem Landkreis Friesland und der Jade Hochschule sowie der Agentur für Arbeit Wilhelmshaven, dem Jobcenter Wilhelmshaven und dem Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade e.V. entstanden. Thomas Hein, Geschäftsführer des Jobcenter Wilhelmshaven, bestätigt dass „die JadeFuture ein tolles Beispiel dafür ist, dass viele Organisationen eng zusammen arbeiten um eine gute Gelegenheit für Arbeitssuchende in der Region zu schaffen.“ Aus diesem Grund soll die JadeFuture auch im kommenden Jahr wiederholt werden und sich zu einem festen Messeformat etablieren.

Henning am Stand Onyx

Aktuelle News.

Wir gratulieren Uniper zur Eröffnung des neuen Aus- und Fortbildungszentrums Wilhelmshaven!

„Die Energiewende geht nur mit uns Menschen“ – so war es am Open Day bei Uniper im Rahmen der „Woche des Wasserstoffs“ zu hören. Denn auf dem ehemaligen Kraftwerksgelände eröffnete …

Weiterlesen

LAEPPCHÉ: Engagement für erstklassige Dienstleistung

Lange Lieferzeiten im Bereich Linearartikel (Schienen, Spindeln, Linearmodule) sind häufig, besonders bei Sonderanfertigungen. Doch was tun, wenn der Stillstand einer Maschine die Kosten in die Höhe treibt und Verzögerungen in …

Weiterlesen

Gregor Meyle und Band als kulturelles Highlight bei Veranstaltung TEXTE am meer

Traditionell wird an diesem Abend die Verbindung zwischen der Jade Wirtschaftsregion, Kultur und Marine gestärkt Zum 25. Mal laden der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade e.V. (AWV Jade e.V.) und die …

Weiterlesen

SPAR + BAU mit Rekordinvestitionen in den Wohnungsbestand

Auch das Geschäftsjahr 2023 hat die SPAR + BAU wirtschaftlich erfolgreich abgeschlossen. Die Wilhelmshavener Wohnungsbaugenossenschaft erwirtschaftete trotz Rekordinvestitionen in den Wohnungsbestand einen Jahresüberschuss von rd. 3,3 Mio. €. Mit Zustimmung …

Weiterlesen

Die Welt der Wissenschaft erleben

Erlebnishochschule für Schüler:innen an der Jade Hochschule Zum sechsten Mal lädt die Jade Hochschule Schülerinnen und Schüler aus der Region zur diesjährigen Erlebnishochschule (vormals Schülerhochschule) an den Campus in Wilhelmshaven …

Weiterlesen

Demokratische Parteien müssen Konsequenzen ziehen

Europawahl 2024 „Das Europawahlergebnis ist eine eindeutige Klatsche für SPD und Grüne. Auch zusammen mit der FDP liegen die Ampel-Parteien kaum noch vor der Union, die Ränder wachsen drastisch“, fasst …

Weiterlesen

LAEPPCHÉ: Neues Logistikzentrum

Die nächste Ära der Innovation bei LAEPPCHÉ Wir bei LAEPPCHÉ sind stolz darauf, einen bedeutenden Schritt in unserer kontinuierlichen Expansion zu verkünden – den Beginn des Baus unseres neuen, vollautomatisierten …

Weiterlesen

Ordentliche Mitgliederversammlung 2024: AWV-Geschäftsstelle präsentiert positive Verbandsentwicklung

Vizepräsident Thomas Hohmann wird auf diesjähriger OMV verabschiedet und Maximilian Graf von Wedel als sein Nachfolger gewählt Am vergangenen Dienstag fand einer der wichtigsten Termine im Verband statt: Die Ordentliche …

Weiterlesen

Arbeitsmarkt Mai: Fachkräftemangel behindert Klimaschutz und digitale Transformation

Deutschland fehlen die Fachkräfte, um die Energiewende zu bewältigen und den digitalen Rückstand zu anderen Ländern aufzuholen. Darauf weisen die Arbeitgeberverbände NORDMETALL und AGV NORD angesichts der jüngsten Arbeitsmarktzahlen hin. …

Weiterlesen

Wärme-Rückgewinnung: So viel Energie spart der neue Wasserkreislauf

Mit neuen Anlagen kann die PKV ihre Prozesswärme noch besser recyceln – und so viel Erdgas und damit Energie und CO2 sparen, wie bis zu 825 Haushalte im Jahr verbrauchen. …

Weiterlesen

Zum Newsroom