Zurück zur Übersicht

Treuhand bildet internen Nachhaltigkeitskoordinator (m/w/d) aus 

Beratungsgesellschaft reagiert auf Veränderungen am Arbeitsmarkt

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt in der Gesellschaft rasant an Relevanz. Im unternehmerischen Kontext werden Berichtspflichten und Regularien wie die EU-Taxonomie und das Lieferkettengesetz immer wichtiger. Auch am Arbeitsmarkt lässt sich ein Wandel beobachten. Insbesondere für junge Nachwuchskräfte spielen Nachhaltigkeitsaktivitäten ihrer potenziellen Arbeitgeber eine große Rolle.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Überblick zu behalten, können sogenannte interne Nachhaltigkeitskoordinatorinnen und – Koordinatoren einen wertvollen Beitrag in Unternehmen leisten. Sie beobachten die Einhaltung der Vorgaben und treiben zusätzliche Nachhaltigkeitsinitiativen voran. Mit dem Ziel, Mitarbeitende für diese Position zu befähigen, bietet die Treuhand Unternehmensberatung, Beratungsgesellschaft in Bremen, Oldenburg und Wildeshausen und Mitglied des international tätigen Netzwerks HLB, eine thematisch passende Schulungsreihe an. „Nachhaltigkeit wird für die Zukunft ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Arbeitgebermarke sein“, betont Jörg Högemann, Geschäftsführer und Berater der. „Daher möchten wir mit unserem Schulungsangebot Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für diesen Gedanken sensibilisieren und begeistern.“

Die Schulung beinhaltet sechs Tages-Workshopmodule sowie Betriebsbesichtigungen und externe Impulse. Die Teilnehmenden erlernen die theoretischen und praktischen Grundlagen des Nachhaltigkeitsmanagements. Gemeinsam erarbeiten sie die Module: Nachhaltigkeitscheck (um den Status-quo im Unternehmen festzustellen), Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie und deren Umsetzungsmöglichkeiten, Nachhaltigkeitsberichterstattung, Entwicklung relevanter Managementsysteme und zum Abschluss eine Ökobilanzierung mit einem darauf basierenden Konzept für Klimaneutralität.

Die Maßnahme wird durch das Programm „Weiterbildung in Niedersachsen“ (WiN) gefördert. Teilnehmende, deren Betriebsstätte sich in Niedersachsen befindet und die weniger als 50 Beschäftige hat, erhalten einen Zuschuss von bis zu 50 Prozent für Personal- und Weiterbildungskosten. Bei einer Teilnehmerzahl von zehn Personen entstehen damit überschaubare Kosten von rund 1500 Euro als Eigenanteil pro Teilnehmer.

Die erste Schulungsreihe ist im April 2022 bereits gestartet. Aktuell bereiten wir einen weiteren Termin für Ende September 2022 vor, welchen wir zeitnah veröffentlichen werden. Reservieren Sie gern bis zum 15. August 2022 Ihren Teilnehmerplatz für unsere nächste Schulungsreihe: karl@treuhand.de. Wir freuen uns auf Sie!

AWV Blog-Thumbnail Platzhalter (Logo) <?php echo $image_title; ?>

Aktuelle News.

„Unterstützung an der Jade Hochschule ist beeindruckend“

Ukrainische Geflüchtete nutzen Integra-Programm zur Erlangung deutscher Sprachkenntnisse Das Integra-Programm bietet studierfähigen Geflüchteten Unterstützung vor und während ihres Studiums an der Jade Hochschule. Mit dem seit nunmehr fast einem Jahr …

Weiterlesen

Green Energy Logistics Hub Wilhelmshaven: deugro und NORDFROST bündeln Stärken für nachhaltige Energie-Logistik

Um der rasant steigenden Nachfrage nach nachhaltig erzeugter Energie und dem damit verbundenen Bedarf nach ausgefeilten Logistikkonzepten für Lagerung und Transport der notwendigen Komponenten gerecht zu werden, bündeln deugro und …

Weiterlesen

Wichtiger Motor in der regionalen Entwicklung

Neujahrsempfang der Jade Hochschule Die Jade Hochschule begrüßte bei ihrem gestrigen Neujahrsempfang im Restaurant CaOs 170 Gäste aus der Hochschule, aus Wirtschaft und Poltik. Auch Falko Mohrs, neuer niedersächsischer Minister …

Weiterlesen

Gasunie und STORAG ETZEL arbeiten bei der Wasserstoffspeicherung im Projekt H2CAST ETZEL zusammen

Gasunie wird Konsortialpartner bei „H2CAST Etzel“, dem Wasserstoffspeicher-Pilotprojekt im Kavernenfeld Etzel in Niedersachsen. Dies haben STORAG ETZEL und Gasunie heute bekannt gegeben. Für Gasunie ist diese Beteiligung ein erster Schritt …

Weiterlesen

Containerdepot: REMAIN und NORDFROST vereinbaren Kooperation

Containerhafen Wilhelmshaven profitiert von gemeinsamen Aktivitäten Die NORDFROST GmbH & Co. KG und die REMAIN GmbH Container-Depot and Repair, ein Unternehmen der EUROGATE-Gruppe, arbeiten ab sofort in den deutschen Container-Seehäfen …

Weiterlesen

„Energiepreisbremsen ja, Arbeitsplatzgarantien nein“

„Dass Betriebe in der momentan sehr volatilen wirtschaftlichen Lage eine Arbeitsplatzgarantie abgeben sollen, ist schier unmöglich“, sagt Dr. Nico Fickinger anlässlich der am Donnerstag angesetzten zweiten und dritten Lesung der …

Weiterlesen

Neue Halle über laufenden Betrieb gebaut

Gesteigerte Anlagenverfügbarkeit, mehr Planungssicherheit und eine modernisierte Arbeitsumgebung: Für alle diese Ziele brauchte die Kartonproduktion der PKV eine neue Halle. Die Herausforderung: Diesen Ersatz an Ort und Stelle zu bauen, …

Weiterlesen

Freie Fahrt mit der E-Lok zum JadeWeserPort

Genau im Zeitplan und pünktlich zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn wurden jetzt die Arbeiten zur Elektrifizierung der bahnseitigen Infrastruktur von Deutschlands einzigem Container-Tiefwasserhafen JadeWeserPort Wilhelmshaven fertig gestellt. Parallel mit der …

Weiterlesen

Freundeskreis bringt Licht nach Schloss Gödens

„Jetzt in der dunklen Jahreszeit wirkt die Beleuchtung der Hauptallee doppelt eindrucksvoll“, so äußerte sich Maximilien Graf von Wedel anlässlich der symbolischen „Einweihung“ der Lampen durch den Freundeskreis Herrlichkeit Gödens …

Weiterlesen

Der Faktor Wetter in der Speditions- und Fernbusbranche

Schneefall und Starkregen haben den größten Einfluss auf Fahrgeschwindigkeiten und Ankunftszeiten Das Verbundprojekt MeteoValue-live untersuchte im Rahmen seiner dreijährigen Forschungstätigkeit, welche Auswirkungen Wettereinflüsse auf die Einsatz- und Routenplanungen von Speditions- …

Weiterlesen

Zum Newsroom