Zurück zur Übersicht

Jade Hochschule und Seenotretter schließen gemeinsames Projekt zur Versorgungslogistik erfolgreich ab

Elsfleth.Bremerhaven. In einem mehrmonatigen Projekt haben sechs Studentinnen und Studenten der Jade Hochschule gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) die Versorgung der rund 60 Seenotrettungskreuzer und -boote mit Verbrauchsmaterialien untersucht und mögliche Handlungsoptionen herausgearbeitet. Die Ergebnisse präsentierten sie kürzlich auf der DGzRS-Station Bremerhaven.

Die Seenotretter stellen bei ihren Einsätzen auf Nord- und Ostsee täglich ihre Leistungsfähigkeit und ihr logistisches Können unter Beweis. Um Menschenleben auf See retten zu können, ist neben dem besonderen Können der Besatzungen die Einsatzfähigkeit der Seenotrettungskreuzer und -boote von außerordentlicher Bedeutung: Deshalb muss die Versorgung mit Ersatzteilen und Schmierstoffen jederzeit gewährleistet sein.

Aus diesem Grund haben sechs Studentinnen und Studenten des Studienganges Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft sowie Schiffs- und Hafenbetrieb dual der Jade Hochschule in einem über mehrere Monate laufenden wissenschaftlichen Projekt die Ersatzteillogistik und Versorgung der Rettungseinheiten mit Verbrauchsmaterialien untersucht. Anschließend zeigten sie mögliche Handlungsoptionen für die Zukunft auf. Bei einem Besuch des Seenotrettungskreuzers Hermann Rudolf Meyer/Station Bremerhaven stellten sie den Seenotrettern ihre Überlegungen zu einer weitergehenden Nutzung schiffsbezogener Daten, zur Warendokumentation, zu Lagerstandorten oder Transportwegen vor.

Für die Studentinnen und Studenten war die Zusammenarbeit mit der DGzRS ein großer Gewinn: „Das Projekt war für mich sehr wertvoll, weil es mir die perfekte Möglichkeit bot, die theoretischen Inhalte des Studiums mit der Praxis zu verbinden“, sagte Studentin Lina Vermaßen. Ähnlich urteilte ihre Kommilitonin Thalke Diepenbrock: „Im Laufe der Arbeit konnte ich mir neue Methoden und Vorgehensweisen im Bereich des Projektmanagements aneignen.“ Darüber hinaus sammelten die sechs Frauen und Männer wichtige Erfahrungen wie beispielsweise Riccardo Cono Genova im Zeitmanagement, von denen sie bei zukünftigen Arbeiten profitieren werden.

Am Ende bedankte sich der betreuende Hochschullehrer Prof. Dr. Falk von Seck bei den Seenotrettern für ihr großes Engagement und ihre Offenheit. „Für uns ist die spezielle Rahmensetzung besonders reizvoll gewesen: Während sich eine verbesserte Logistik sonst klassisch in Gewinn und Verlust niederschlägt, so sind es hier unbezahlbare Menschenleben“, betonte er.

Pr22_097_Projekt_von_Seck <?php echo $image_title; ?>

Aktuelle News.

Nautischer Verein Wilhelmshaven-Jade lädt zu zweiten Molenfest ein

Der Nautische Verein Wilhelmshaven-Jade e.V. lädt am 27.08.2022 ab 17:00 Uhr zu seinem zweiten Molenfest auf dem Molenkopf der dritten Einfahrt ein. In einer maritimen Atmosphäre mit Getränken und Snacks …

Weiterlesen

Energieversorgung im kommenden Winter

Branchenübergreifender Austausch der Unternehmen zur drohenden Energienotlage Der wachsende Energiespardruck auf die Unternehmen steigt. Jede Energieeinsparung zählt für den kommenden Winter, der eine Versorgungsnotlage mit sich bringen könnte. Aus diesem …

Weiterlesen

Jade Hochschule und Seenotretter schließen gemeinsames Projekt zur Versorgungslogistik erfolgreich ab

Elsfleth.Bremerhaven. In einem mehrmonatigen Projekt haben sechs Studentinnen und Studenten der Jade Hochschule gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) die Versorgung der rund 60 Seenotrettungskreuzer und -boote …

Weiterlesen

AWV-Sonderrundschreiben vom 18.07.2022

Alle arbeitsrechtlichen Updates erhalten Sie in unserem AWV-Sonderrundschreiben vom 18.07.2022. Der Newsletter enthält folgende Inhalte nebst Anlagen: Änderungen im Nachweisgesetz u.a. Gesetzen Zugangserleichterungen für den Bezug von KuG bis 30.09.2022 …

Weiterlesen

PKV-Jahresspende für Kita-Bildungsprojekt

Die jährliche Spende an gemeinnützige Einrichtungen hat 2022 den Aufbau eines neuen Bildungsangebots für Kitakinder ermöglicht – ein eigens dafür hergestellter Einkaufsladen vermittelt Aspekte der Nachhaltigkeit. Als erste „Testpersonen“ konnten …

Weiterlesen

Happy Birthday hoch 3

Storag Etzel, Neue Jadewerft und die Steinbrecher Gruppe feiern Firmenjubiläum In der vergangenen Woche haben gleich drei unser Mitgliedsunternehmen ihr Jubiläum gefeiert. 50+1, 75 & 75 – Wir gratulieren der …

Weiterlesen

Künstliche Intelligenz ist ein Chancentreiber für den Umwelt- und Klimaschutz

Förderbescheide an Projekte, die Künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit verbinden, überreicht Berlin.Wilhelmshaven. An der Jade Hochschule wird das Projekt PlasticObs_plus gemeinsam mit den Projektpartnern Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, Optimare …

Weiterlesen

Gemeinsame Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Wirtschaft

Agrarforum 2022: Kreislandvolkverband und AWV Jade e.V. unterzeichnen gemeinsame Kooperationsvereinbarung Beim 10. Agrarforum im Volksbank-Immobilienzentrum sprachen Silvia Breher, stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende und Hartmut Seetzen, Frieslands Kreislandvolkvorsitzender über das Thema „Landwirtschaft und …

Weiterlesen

„TEXTE am meer“: Traditionsveranstaltung in der sich wandelnden Welt

Magischer Abend mit Mentalmagier Yann Yuro auf der Fregatte „Schleswig-Holstein“ „TEXTE am meer“ hat Tradition – bereits zum 23. Mal konnte gemeinsam mit der Stiftung Kulturkreis Wilhelmshaven-Friesland die Abendveranstaltung ausgerichtet …

Weiterlesen

Goldmedaille für PKV-Nachhaltigkeit

Im international anerkannten EcoVadis-Rating für Nachhaltigkeit hat die PKV für ihre Aktivitäten und Fortschritte erstmals eine Goldmedaille bekommen. „Kein Zweifel: Es gibt gerade Wichtigeres. Wir alle sorgen uns um den …

Weiterlesen

Zum Newsroom