Zurück zur Übersicht

LAEPPPCHÉ: Mithilfe von 3D-Druck Lieferengpässe ausgleichen

Um mehr Effizienz in unserer Produktion zu schaffen, erweitern wir unseren Maschinenpark im Linearcenter. Mithilfe des 3D-Druckers können wir Modelle schaffen, die den Produktausbau ergänzen. Kurzfristige Anfragen können schnell und kostengünstig angefertigt werden.

Die jüngste Anschaffung in unserem Linearcenter ist ein Druckgerät für additives Fertigungsverfahren. Im Vergleich zu den 15 beeindruckenden CNC-Zentren und Maschinen in der Fertigungshalle – auch die kleinste. Doch die Größe ist dabei weniger entscheidend. Die primäre Anwendung des 3D-Drucks in der Industrie ist das schnelle Erstellen von Prototypen – das sogenannte Rapid Prototyping. Es erlaubt eine kostengünstige Einzelteil- oder Kleinserienanfertigung in kürzester Zeit und bietet ausreichend Flexibilität bei der Produktentwicklung. Von diesen Vorteilen haben wir bei LAEPPCHÉ erstmals Gebrauch gemacht.

Geschuldet der aktuellen Lage und dem Preisanstieg in der Stahlindustrie sind viele Standardartikel von langen Lieferzeiten betroffen. Stillstandszeiten in der Produktion wirken sich verheerend aus. Um unseren Kunden Hilfestellung zu leisten, sind wir erfinderisch geworden und haben auf unser Know-how zurückgegriffen. Es entstand die Idee, die fehlenden Bauteile aus den Stahlblöcken mithilfe von CNC- Bearbeitungszentren zu fertigen. Der Prototypenbau wurde dabei der modernen Technik überlassen – dem additiven Fertigungsverfahren. Anhand eines Musterexemplars wurde ein Nachbau in CAD konstruiert. Im Endergebnis sollte ein einsatzfähiger Lineartisch in der Gesamtlänge von 1782 mm entstehen. Ein Lineartisch setzt sich aus mehreren aufeinander angepassten DIN-Bauteilen zusammen. Die grundlegenden Bauteile entnahmen wir aus unserem Bestand. Die fehlenden Komponenten wurden für die Pilotprojekt-Tests aus Kunststoff gefertigt. Nach mehreren erfolgreichen Tests ging es in die Produktion.

Nach vier Wochen ab Auftragseingang hat der Kunde sein komplettiertes Produkt – Lineartisch – nach allen Normen und Anforderungen geliefert bekommen. Mit dem Ergebnis sind alle Beteiligten zufrieden. Auch preislich konnten wir dem Kunden mit dieser Lösung einen Vorteil bieten. Bis zu zehn Lineartischen pro Jahr liefern wir nun an den Kunden aus.

3D-Druck-768×1024 <?php echo $image_title; ?>

Aktuelle News.

Innovative Forschung trägt erste Früchte

Projekt zu nachhaltigen Wasserstoffverbrennungskonzepten liefert Ergebnisse Wilhelmshaven. Seit Mai vergangenen Jahres arbeitet ein Projektkonsortium bestehend aus niedersächsischen Wissenschaftler:innen an der Fragestellung, wie Wasserstoff eingesetzt werden kann, um die Primärregelleistung in …

Weiterlesen

Aus Naturkatastrophen lernen und in Zukunft vorbeugen

Forschungsprojekt CITADINE erfasst Zeitzeugenberichte und gibt Handlungsempfehlungen für Risikokommunikation und Stadtentwicklung Wilhelmshaven. „Erfahrungen teilen und aus Naturkatastrophen lernen“ lautete das erklärte Ziel des transnationalen Forschungskonsortiums und dem Projekt CITADINE (Citizen …

Weiterlesen

POSITION 2022 – gemeinsam die Jadewirtschaftsregion gestalten

Gemeinsam an der Gestaltung der Jade Wirtschaftsregion mitwirken und Position beziehen – zusammen mit unseren Partnerorganisationen laden wir Sie herzlich ein bei der diesjährigen POSITION 2022 dabei zu sein. Das …

Weiterlesen

„Bei Flaute kann man nicht hart am Wind segeln“

Tarifrunde 2022 NORDMETALL-Verhandlungsführerin Lena Ströbele hat sich nach der ersten Runde der Tarifverhandlungen mit der IG Metall Küste heute in Bremen nachdenklich gezeigt: „Wir haben in einem offenen und konstruktiven …

Weiterlesen

Sicherung der nationalen Energieversorgung: Wirtschaftsregion Wilhelmshaven-Friesland fordert finanzielle Entlastung von Land und Bund

Varel. Wenn es um Thema Lastenausgleich für die regionale Umsetzung von Projekten zur Sicherung der nationalen Energieversorgung geht, sind sich Wirtschaftsvertreter:innen und die Verwaltungsspitzen des Landkreises Friesland und der Stadt …

Weiterlesen

LAEPPCHÉ: Wir erweitern unsere Lagerkapazität

Die Logistikkapazität von LAEPPCHÉ wurde um weitere 1000 Palettenstellplätze und über 1000 Fachbodenplätze erweitert. Der Beschluss zum Ausbau über einen externen Dienstleister wurde vor einem Jahr gefasst. Der Bestandsaufbau war …

Weiterlesen

Das JugendTicket ist da und bringt viele Vorteile für Schüler:innen und Azubis

Freie Fahrt für 1 €/Tag in der gesamten Region – auch in den Ferien und am Wochenende Jever.Aurich.13.09.2022. Das JugendTicket ist in unserer Region erfolgreich an den Start gegangen. Nachdem …

Weiterlesen

Klimafreundlich: PKV prüft Investition in neues Werk für ultraleichte Papiere in Wilhelmshaven

Die PKV ist in intensive Vorplanungen für einen zusätzlichen Standort in Wilhelmshaven eingestiegen, an dem leichte und ultraleichte Wellpappen-Papiere für klimafreundlichere Verpackungen produziert werden könnten. Gleichzeitig böte dieser Standort alle …

Weiterlesen

„Hafen im Dialog“: JadeWeserPort seit zehn Jahren im Rennen

Wilhelmshaven Containerhafen: Hafenentwicklungen im Fokus 110 von 160 Hektar Ansiedlungsfläche vermarktet, 1200 direkte Arbeitsplätze geschaffen, eine dreistellige Millionensumme durch private Unternehmen wurden investiert und weitere Investitionen sowie Arbeitsplätze sollen folgen. …

Weiterlesen

NORDFROST: Logistik-Highlights auf der fish INTERNATIONAL Bremen 2022

10 Jahre Containerhafen Wilhelmshaven und weitere Highlights Schortens, 05.09.2022.Die NORDFROST, Marktführer im Bereich Tiefkühllogistik, präsentiert sich mit ihrem Messeauftritt auf der fish INTERNATIONAL in Bremen, der einzigen Fachmesse für Fisch …

Weiterlesen

Zum Newsroom